Indochina Reise - Vietnam, Laos, Kambodscha, Myanmar

BM06: Radfahren am Goldenen Felsen und im Mon-Staat – 10 Tage
BM06: Radfahren am Goldenen Felsen und im Mon-Staat – 10 Tage
Kontakt Über uns
TourYangon – Bago – Kyaikhtiyo (Goldener Felsen) – Thahton – Mawlamyaing – Hpa An – Yangon
BM06: Radfahren am Goldenen Felsen und im Mon-Staat – 10 Tage

BM06: Radfahren am Goldenen Felsen und im Mon-Staat – 10 Tage

Übersicht
Reiseverlauf
Termine & Preise
Bewertung
ANMERKUNGEN
Tour: Yangon – Bago – Kyaikhtiyo (Goldener Felsen) – Thahton – Mawlamyaing – Hpa An – Yangon
 
Tag
Ziel
Strecke
Schwierigkeitsgrad
Transfer
1
Yangon
-
-
30 Minuten
2
Yangon – Bago
bis zu 53 km
leicht
1 Stunde
3
Bago – Kyaikhtiyo
bis zu 66 km
mittel
1 Stunde
4
Kyaikhtiyo – Thahton
bis zu 68 km
mittel
15 Minuten
5
Thahton - Mawlamyaing
bis zu 68 km
mittel
45 Minuten
6
Mawlamyaing – Hpa An
bis zu 60 km
mittel
-
7
Hpa An
bis zu 23 km
*Trekking bis zu 4 Std.
leicht
6 Stunden
8
Hpa An - Yangon
-
-
6 Stunden
9
Yangon
-
-
30 Minuten
 
Notiz: *Optionale Aktivitäten
 
01. Tag: Flug nach Yangon
 
02. Tag: Ankunft in Yangon
 
Ankunft in Yangon, wo Sie von Ihrem Reiseleiter willkommen geheißen werden und zu Ihrem Hotel gebracht werden.
 
Ihre Reise beginnt mit einer Tour rund um die Stadt. Sie laufen vorbei an anmutigen kolonialen Gebäuden und glänzenden Stupas, während Sie die Lebensart der Einheimischen beobachten.
 
Mittagessen in einem lokalen Restaurant.
 
Nach dem Mittagessen, fahren Sie weiter für einen Besuch der Kyaukhtatgyi Pagode, Heim eines bis zu 70m langen liegenden Buddhas. Ein Besuch in Kyaukhtatgyi bietet Ihnen einen großartigen Überblick über den Buddhismus mit Wandgemälden, die das Leben des Buddhas beschreiben, dem Fuß der Statue mit eingravierten traditionellen Symbolen und oft, viele Einheimische, die sich hier versammeln, um zu beten.
 
Am Nachmittag fahren Sie weiter für eine Besichtigung des meist verehrten buddhistischen Tempel in Myanmar, auch bekannt als die “Shwedagon Pagode”. Der Hauptstupa ist 90m groß und mit goldenen Blättchen überzogen. Wenn die Sonne beginnt unterzugehen, können Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Pagode und den umliegenden Horizont werfen, bevor Sie zum Abendessen gebracht werden.
 
Willkommens-Abendessen im Padonmar Restaurant.
 
Übernachtung in Yangon. (M,A)
 
Distanz und Reisezeit:
Transfer vom Yangon Airport zum Hotel: 30 Minuten
 
03. Tag: Yangon – Bago
 
Nach dem Frühstück werden Sie außerhalb der Stadt gefahren, wo Ihre Radreise mit einer Tour nach Bago (3-4 Stunden) beginnt. Bago ist 80km nordöstlich von Yangon gelegen und gilt als Hauptstadt des Mon Königreiches des unteren Myanmars während des 15. Jahrhunderts. Halten Sie an der Kriegsfriedhof der Alliierten in der Nähe der Stadt Htaukkyant, dem letzten Ruheplatz von über 27.000 alliierten Soldaten, welche in Myanmar gekämpft  haben.
 
Genießen Sie unterwegs ein Mittagessen.
 
Ihr Besuch in Bago beginnt mit dem Shwethalyaung Tempel, welches Heim des wunderschönen 55m langen liegenden Buddhas ist. Weiter geht es zu der im Mon-Stil gebauten Shwemawdaw Pagode, einer der meist verehrten in Myanmar, wessen 114m lange Spitze größer ist als die der Shwedagon Pagode. Während Sie in Bago sind, werden Sie auch die örtlichen Stellen besuchen, wie zum Beispiel den Stadtmarkt oder die Mon-Nachbarschaft.
 
Abendessen in einem lokalen Restaurant.
 
Übernachtung in Bago. (F,M,A)
 
Distanz und Reisezeit:
Transfer vom Hotel zum Stadtrand: 1 Stunde
Radstrecke: bis zu 53 km
Schwierigkeitsgrad: leicht

04. Tag: Bago – Kyaikhtiyo
 
Nach dem zeitigen Frühstück werden Sie zum Startpunkt Ihrer heutigen Radtour gebracht, einer kleinen Stadt im Mon Staat, Waw. Von hier aus genießen Sie die burmesische Landschaft. Winzige Plantagen sowie kleine Dörfer. Sie werden reichlich Gelegenheit haben mit den Einheimischen zu interagieren wie zum Beispiel beim Einkauf frischer Früchte am Straßenrand.
 
Mittagessen auf dem Weg.
 
Nach dem Mittagessen werden Sie die Fahrradtour fortsetzen und die Stadt Kinpun erreichen, welche auch als Stützpunkt für Ihre Reise zum Goldenen Felsen dient. Von dem Fundament des Felsen aus, werden Sie von einem örtlichen offenen Lastwagen entlang einer kurvenreichen Straße (Fahrt ca. 45 Minuten) transportiert, wo Sie an dem Übergangspunkt abgesetzt werden. Die letzte Strecke zum Goldenen Felsen laufen Sie zu Fuß. Die Wanderung wird entlang einer asphaltierten Straße durchgeführt und bietet wunderschöne Aussichten auf die umliegende Gegend.
Als einfachere Alternative können Sie von 4 Trägern in einer speziell-angefertigten Sänfte transportiert werden und die Aussicht ohne harter Arbeit genießen (nicht im Programm inkludiert).
 
Nach einer einstündigen Wanderung erreichen Sie den goldenen Felsen. Ein großer Felsbrocken, bedeckt mit über 60 Tonnen Blattgold, am Rand einer Klippe balancierend, ist die wichtigste Pilgerstätte Myanmars. Die Pagode, so sagt man, beherbergt das Haar des Buddhas und Buddhisten aus dem ganzen Land kommen her, um dieses Heiligtum zu verehren.
 
Abendessen in einem örtlichen Restaurant.
 
Übernachtung in Kyaikhtiyo. (F,M,A)
 
Distanz und Reisezeit:
Transfer von Bago nach Waw: 1 Stunde
Radstrecke: bis zu66 km
Schwierigkeitsgrad: Mittel
 
05. Tag: Kyaikhtiyo - Thahton
 
An diesem Morgen haben Sie erneut die Möglichkeit den goldenen Felsen bei Sonnenaufgang zu besuchen. Noch vor der Morgendämmerung versammeln sich zahlreiche einheimische Pilger am Felsen und erweisen Ihren Respekt mit morgendlichen Darbietungen.
 
Fahrt zurück zum Übergangspunkt per Fußweg sowie einem offenen Lastwagen.
 
Heute starten wir mit einer Fahrt von Kyaikhto nach Thahton. Im 3. Jahrhundert vor Christus war Thahton die Hauptstadt des Mon-Staates. Sein Hafen war taktisch so platziert, dass er sich östlich von Yangon befand. Für die Burmesen jedoch, ist Thahton der Ursprung der besonderen Buddhismus-Form Theravada und somit spirituelles Land. Myanmar ist eine der wenigen verbliebenen Länder, die diese Form des Buddhismus noch praktizieren. Der Theravada-Buddhismus ist auch als älteste Form des Buddhismus bekannt und heute werden Sie zu deren altertümlichen Ursprüngen radeln.
 
Abendessen in einem örtlichen Restaurant.
 
Übernachtung in Thahton. (F,M,A)
 
Distanz und Reisezeit:
Transfer von Kyaikhtiyo nach Kyaikhto: 15 Minuten
Radstrecke: bis zu68 km
Schwierigkeitsgra: Mittel
 
06. Tag: Thahton – Mawlamyaing
Nach dem Frühstück in einem lokalen Teeladen, fahren Sie ca. 6 Stunden nach Mawlamyaing, der ersten britischen-burmesischen Hauptstadt von 1827-1852. Einst bekannt als Moulemein, von Rudyard Kipling in einem seiner Gedichte liebevoll Mandalay genannt, hat die Stadt ihre koloniale Atmosphäre immer noch beibehalten.
 
Mittagessen auf dem Weg.
 
Am Nachmittag erreichen Sie Mawlamyaing. Weiterfahrt zur Mahamuni Pagode, welche im traditionellem Mon-Stil erbaut wurde, und zu Kyaikthanlan Pagode, die stadtgrößte und meist ersichtliche Stupa. Weiter geht es zum schönen Seidon Myaba, einem über 100 Jahre alten, hölzernen Kloster. Laufen Sie entlang der Strand Road, um einen kurzen Blick auf die imposante Kaladan Moschee zu erhaschen, welche während der Kolonialzeit von vielen Indern für die Briten in Mawlamein erbaut wurde.
 
An diesem Nachmittag fahren Sie mit einem privaten Schiff für einen Besuch nach Khaung Sae Kyn (Shampoo Island). Man sagt, dass die Mon-Könige diese Insel besuchten, um Wasserfestivals zu verkünden und Haarwasch-Zeremonien abhielten,
 
Mit dem Boot geht es zurück nach Mawlamein. Sie beenden den Tag auf der Spitze eines Tempels. Von dort können einen Blick über die ganze Stadt, dem Thanlwin River sowie der Belu Insel erhaschen, während die Sonne im Hintergrund untergeht.
 
Traditionelles Abendessen im Mon-Stil in einem örtlichen Restaurant.
 
Übernachtung in Mawlamein.
 
Distanz und Reisezeit:
Radstrecke: bis zu68 km
Schwierigkeitsgrad: Mittel
 
07. Tag: Mawlamyaing – Hpa An
 
Nach dem Frühstück und einer gemächlichen Morgenwanderung um Mawlamyaing, sowie unter Umständen ein Besuch beim Hauptmarkt, werden Sie zurück zu Ihren Fahrrädern gebracht, von wo aus Sie Richtung Hpa An fahren werden. Hpa An ist eine kleine Stadt inmitten wunderschöner Kalksteinformationen und die Hauptstadt des Karen-Staates. Unterwegs werden Sie zunächst Kawhnat-Kadoe, einem Dorf nahe des U Nar Ouk, besuchen. Während der Kolonialzeit beschäftigte U Nar Ouk eine örtliche Fährengesellschaft und musste somit mit der bekannten Gruppe Ayeyarway Fotila in Wettbewerb treten. Ein Preiskampf entbrannte und das Resultat war, dass die Fährenreisen für Einheimische umsonst wurden. Diese Geschichte ist berühmt in Myanmar und wird auch in den Geschichtsbüchern der Grundschulkinder gelehrt. Besuchen Sie das Kloster, gestiftet und gebaut von U Nar Ouk, wo Sie immer noch viele Gemälde, Skulpturen und einzigartige Handwerksabreiten erblicken können.

Lokales Mittagessen.

Am Nachmittag Ankunft in Hpa An. Von dort aus werden Sie zur Anlegestelle gebracht für eine kostenlose Bootsfahrt über den Fluss zum Fuß des Par Pu Berges. Optional können Sie eine 30-minütigen Wanderung zur Bergspitze machen, von wo aus Sie einen herrlichen Blick auf Hpa An haben.
 
Abendessen in einem lokalen Restaurant.
Übernachtung in Hpa An.
 
Distanz und Reisezeit:
Radstrecke: bis zu60 km
Schwierigkeitsgrad: Mittel
 
08. Tag: Hpa An
 
Nach dem Frühstück Besuch der Kyauk Kalatt Pagode. Danach fahren Sie zur Kaw Gun Höhle, welche über 2000 Steintafeln mit Mon-Inschriften und Hunderte von Buddha-Gemälden in ihrem Inneren beherbergt.
Auf der Fahrt entlang des Thanlyin Flusses können Sie die vielen Fischerboote und Kreuzfahrtschiffe beobachten, während im Hintergrund die Berge und Felsformationen erscheinen.

Lokales Mittagessen.

Am Nachmittag haben Sie Freizeit um durch das Stadtzentrum zu fahren oder unternehmen einen kleinen Fußweg zum Gipfel des Berges Zwe Kabin. Wenn Sie die 722m zu Fuß erklimmen wollen, werden Sie zunächst zum Ausgangspunkt am Fuße des Berges gebracht.  Ansonsten können Sie sich auch in der wunderschönen Gärten am Fuße des Berges entspannen.

Abendessen in einem lokalen Restaurant.
Übernachtung in Hpa An. (F/M/A)
 
Distanz und Reisezeit:
Fahrradstrecke: bis zu 23 km
Wanderung: ca. 4 Std.
Schwierigkeit: Leicht
 
09. Tag: Hpa An – Yangon
 
Nach dem Frühstück können Sie sich bis zur Abfahrt nach Yangon entspannen und die Beine hochlegen. Auf der Fahrt eröffnet sich Ihnen eine wunderschöne Landschaft mit ihrer atemberaubenden Fauna und den vereinzelten Gemeinden.
 
Mittagessen auf dem Weg.
Ankunft in Yangon und Transfer in Hotel.
 
Abendessen in einem lokalen Restaurant.
Übernachtung in Yangon (F/M/A).
 
Distanz und Reisezeit:
Transfer von Hpa An nach Yangon : 6 Std.
 
10. Tag: Yangon – Rückflug

Nach dem Frühstück können Sie die Innenstadt von Yangon, mit seiner einzigartigen kolonialen Atmosphäre, zu Fuß erkunden. Schlendern Sie über den lokalen geschäftigen Markt und die mit Leben gefüllten Straßen.
 
Mittagessen in einem lokalen Restaurant (Auf eigene Kosten).
 
Am Nachmittag haben Sie vielleicht noch Zeit den Bogyoke Markt zu besuchen, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden. Der Bogyoke Markt, früher bekannt als Scott Markt, ist der ideale Ort, um die Verkaufsstände nach Schmuck, Kunsthandwerk und anderen burmesischen Souvenirs zu durchstöbern. (Anmerkung: Der Markt ist montags und an Feiertagen geschlossen.)

Rück-/Weiterflug.

11. Tag: Ankunft am Zielflughafen


BM06: Radfahren am Goldenen Felsen und im Mon-Staat – 10 Tage
Nächste Reisetermine
Datum
Reisedatum
Rang
Reisepreis
EZ
Status / Buchung
Flug nach YangonAnkunft in Yangon (SIC M54) [Myanmar urlaub rundreise]Yangon – BagoBago – KyaikhtiyoKyaikhtiyo - ThahtonThahton – MawlamyaingMawlamyaing – Hpa AnHpa AnHpa An – YangonYangon – Rückflug