SIC M54: Myanmar mit Verlängerungsoption am Strand von Ngapali

SIC-M54: Myanmar mit Verlängerungsoption am Strand von Ngapali
SIC-M54: Myanmar mit Verlängerungsoption am Strand von Ngapali
12 Reisetage ab € 1400
Diese klassische Tour bringt Sie zu den Highlights Myanmars und verschafft Ihnen einen atemberaubenden Eindruck von der Vielfalt des Landes. Von Yangon über Bagan und Mandalay geht die Route weiter zum Inle See. Zum Schluss können Sie auf Wunsch relaxte Tage am Strand verbringen.
SIC-M54: Myanmar mit Verlängerungsoption am Strand von Ngapali

SIC M54: Myanmar mit Verlängerungsoption am Strand von Ngapali

Übersicht
Reiseverlauf
Termine & Preise
Bewertung
ANMERKUNGEN
Termine 2016: 05.Mrz – 15.Mrz; 19.Mrz – 29.Mrz; 02.Apr – 12.Apr; 09.Jul – 19.Jul; 06.Aug – 16.Aug; 17.Sep – 27.Sep; 01.Okt – 11.Okt; 15.Okt – 25.Okt; 05.Nov – 15.Nov; 19.Nov – 29.Nov; 03.Dez – 13.Dez; 17.Dez – 27.Dez
 
Durchführungsgarantie bereits ab 2 Personen.
 
Tour: Yangon – Mandalay – Amarapura – Ava – Sagaing – Tageskreuzfahrt nach Bagan –Heho – Red Montain – Inle See
 
TAG 1: FLUG NACH YANGON
 
TAG 2: ANKUNFT IN YANGON                                                                                     
 
Ankunft auf dem internationalen Flughafen in Yangon und Begrüßung durch Ihre Reiseleitung. Fahrt zum Hotel und individuelle Programmgestaltung bis zum Tourbeginn.
 
Yangon, einstmalig Rangun, ist noch immer eine friedlich verschlafene Stadt. Durch den Mix aus schöner Kolonialarchitektur und modernem burmesischen Alltagsleben, ist Yangon eine der interessantesten und authentischsten Hauptstädte Südostasiens.
 
Am Nachmittag beginnen Sie die Tour am historischen Postamt und laufen dann zur Sule Paya im Zentrum der Stadt.  Sie passieren dabei das luxuriöse Hotel „The Strand“, den Mahabandoola Garden sowie das Unabhängigkeitsmonument.
 
Das Ziel schon vor Augen, geht es nun zu Myanmars prachtvollstem Monument - der Shwedagon Pagode. Der heiligste Sakralbau des Landes wird Sie mit der achteckigen 90m hohen und mit Goldblättern bedeckten Hauptstupa begeistern. 64 weitere kleine Goldstupas umranden den beeindruckenden Komplex. Vor dieser einmalig schönen Kulisse genießen Sie den Sonnenuntergang an Ihrem ersten Tag in Myanmar. 
 
Gemeinsames Willkommesdinner in einem lokalen Restaurant. Übernachtung in Yangon (A)
 
(Ihr Hotelzimmer steht ab ca. 14Uhr zur Verfügung. Ihr Gepäck kann schon vorher im Hotel untergestellt werden bzw. ist ein früherer Bezug der Zimmer je nach Verfügbarkeit am Anreisetag möglich.)
 
TAG 3: YANGON -  FLUG NACH MANDALAY
 
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Mandalay.
 
Mandalay, die größte Stadt Myanmars, war die letzte Hauptstadt des Landes, bevor die Briten endgültig die Herrschaft über die Region übernahmen und so hat die Stadt bis heute noch immer große kulturelle und geschichtliche Bedeutung. Die buddhistischen Klöster in und um Mandalay gehören zu den wichtigsten des Landes. Über die Hälfte aller Mönche in Myanmar leben im Gebiet dieser Stadt.
 
Sie besichtigen die berühmte Mahamuni Pagode mit der fast 4m hohen Buddha-Statue, welche sehr von den Einheimischen verehrt wird. Die Gläubigen haben über die Jahre so viele Goldblättchen auf den Buddha geklebt, dass dessen Gewand schon fast wie ein flauschiger Mantel wirkt.
 
Direkt im Anschluss besuchen Sie verschiedene Handwerksviertel, in denen u.a. Goldblatthersteller, Bronzegießer und Steinmetze wohnen und arbeiten.
 
Bei einem Bummel entlang der kleinen Läden und Werkstätten erhalten Sie einen Einblick in die Kunstfertigkeit der Burmesen in Mandalay, welche hier auch Holzwaren und Wandteppiche herstellen. Besonders interessant ist aber die Anfertigung von Blattgold, denn die angewandte Technik hat sich seit Jahrhunderten nicht verändert. Genau so wurden auch alle Kunstwerke am königlichen Hof verschönert.
 
Auch der Besuch der Kuthodaw Pagode steht selbstverständlich auf Ihrem Programm. Hier befinden sich 729 Marmortafeln, in die die Lehre Buddhas gemeißelt ist, sodass man es auch “das größte Buch der Welt” nennt. Zum Abschluss dieser sehr interessanten Tagestour besichtigen Sie das Shwenandaw Kloster. Die Anlage ist das einzige Gebäude des ehemaligen Königspalastes aus dem 19. Jahrhundert, das dem großen Feuer 1945 entging, weil es 1880 außerhalb der Palastmauern aufgebaut wurde. Das Kloster aus Teakholz ist für seine exzellenten Holzschnitzereien bekannt.
 
Am Ende des Tages geht es zum Mandalay Hill. Auf dem Gipfel des 236 m hohen Berges erleben Sie den goldigen Sonnenuntergang, wenn der Tag in die Nacht übergeht. Übernachtung in Mandalay (F)
 
TAG 4: MANDALAY – SAGAING – AVA – AMAPURA – MANDALAY                  
 
Heute unternehmen Sie einen einen Ausflug in den Süden Mandalays, zu den ehemaligen Hauptstädten Burmas aus dem 14. bis 18. Jahrhundert.
 
Zunächst überqueren Sie über den Brückenweg den Ayeyarwady (=Irrawaddy), um nach Sagaing zu gelangen. Die Stadt ist besonders durch ihr einzigartiges Ensemble aus wunderschöner Landschaft sowie einer beeindruckenden Anzahl weißbemalter Tempel und Klöster bekannt.
 
Sagaing wird heute auch als religiöses und spirituelles Zentrum Myanmars gesehen und ist Heimat von mehr als 3000 Mönchen. Auf Ihrem Besichtigungsprogramm stehen die Swan Oo Pon Nya Shin Pagode und die U Min Thone Sae Pagode. Sie besuchen auch den lokalen Markt von Sagaing, der u.a. eine Auswahl verschiedener Töpfer- und Silberwaren bietet. Ein zusätzlicher Stopp in einem kleinen Töpferdorf verrät Ihnen mehr über die Herstellung der typischen Wassergefäße, die man in ganz Myanmar sieht.
 
Nun setzen Sie die Reise fort und fahren ein kleines Stück mit der Fähre bis nach Ava (Inwa).
Die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie z.B. das Kloster Bagaya und die Ruinen des Königlichen Palastes, werden Sie ganz entspannt während einer Pferdekutschfahrt erkunden.
Sie sitzen gemütlich zusammen (je 2 Personen pro Kutsche) und können Ihren Blick auf die kleinen Dörfchen werfen, die sich zwischen den Ruinen von Ava befinden.
 
Dann geht es mit dem Auto weiter nach Amarapura.
 
Der Name der alten Hauptstadt bedeutet „Stadt der Unvergänglichkeit“. Bevor Sie das Kloster Mahagandayon besuchen, in dem ca.1000 Mönche leben, halten Sie an einem kleinen Laden, in dem Seidenwaren hergestellt werden.
 
Nachdem Sie durch die Klosteranlage gewandelt sind, laufen Sie über die 200 Jahre alte und aus Teakholz gefertigte 2km lange U-Bein Brücke.
 
Nach Rückkehr ins Hotel in Mandalay steht Ihnen der verbleibende Tag zur freien Verfügung. Übernachtung in Mandalay (F)
 
TAG 5: MANDALAY – BAGAN (Tageskreuzfahrt)                                                          
 
Nach dem zeitigen Frühstück werden Sie abgeholt und zum kleinen Fährhafen von Mandalay gebracht.
(Kreuzfahrt 06:00 – 17:00)
 
Heute können Sie sich an Bord einer Tageskreuzfahrt auf dem Weg nach Bagan entspannen. Auf der südwärts gehenden Fahrt haben Sie Gelegenheit, das Leben entlang des Flussufers zu beobachten. Es erwarten Sie kleine Dörfer und geschäftige Fähranlegestellen. Mittagessen wird an Bord serviert.
 
Am späten Nachmittag tauchen am Horizont die ersten Pagoden auf und Sie erreichen Bagan. 230 Jahre lang, vom 11. bis zum 13. Jahrhundert, als Bagan die Hauptstadt des Landes war, entstanden über tausend Stupas, Tempel und Klöster und die meisten sind heute noch als Ruinen erhalten. Bagan ist eine der beeindruckendsten archäologischen Orte in ganz Südostasien. Übernachtung in Bagan (F,M)
 
TAG 6 : BAGAN                                                                                                                       
 
Ein sehr interessantes Tagesprogramm führt Sie heute durch die “Wunder von Bagan”. Als Bagan vom 11. bis 13. Jahrhundert die Hauptstadt Myanmars war, ließen die Herrscher des Landes tausende wunderschöne Stupas und kleine Tempel erbauen, welche heute noch in ihrer Pracht erhalten sind. Die beeindruckende Tempelwelt an den Ufern des Ayeyarwady-Flusses hat schon unzählige Besucher verzaubert und wird auch Sie heute in ihren Bann ziehen.
 
Als Einführung in die Geschichte Bagans besuchen Sie zunächst die goldene Shwezigon Pagoda, den wichtigsten Reliquienschrein der Stadt. Im Anschluss besichtigen Sie den nahe gelegenen Höhlentempel Wetkyi-In Gubyaukgyi mit kunstvollen Wandmalereien sowie dem eleganten Htilominlo Tempel, bekannt für seine filigranen Stuckschnitzereien und glänzende Sandstein-Dekorationen.
 
Am Nachmittag steht einer der schönsten Tempel – das architektonische Meisterwerk – der Ananda Tempel auf dem Programm. Die Anlage wurde im Mon Stil errichtet und beherbergt zwei einzigartige Buddhastatuen die je nach Betrachtungswinkel, ganz unterschiedlich auf den Besucher wirken. Nebenan befindet sich Ananda Okkyaung, ein kleines rotes Backsteinkloster, eine der wenigen erhaltenen Anlagen aus der Zeit des frühen Bagans. An den Innenwänden befinden sich Zeichnungen aus dem 18. Jahrhundert, die das Leben Buddhas und auch Teile der Geschichte Bagans abbilden.
 
Nach dieser Besichtigungsrunde nehmen Sie gemütlich auf einer Pferdekutsche Platz und lassen sich ganz gemächlich durch Bagan kutschieren. Je nach Zeitplan haben Sie die Möglichkeit den Sonnenuntergang über dem weiten Gebiet von Bagan, von der oberen Terrasse eines Tempels zu genießen. Übernachtung in Bagan (F)
 
TAG 7: BAGAN                                                                                                            
 
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
 
*** Optional: Ballonfahrt über der Tempelwelt Bagans (nur zum Sonnaufgang)
 
Entdecken Sie die einzigartige und faszinierende Tempelwelt Bagans aus der Vogelperspektive. Gleiten Sie langsam durch die Luft und genießen Sie von Ihrer ganz persönlichen Aussichtsplattform den Blick auf die friedvollen Pagoden und den mächtigen Irrawardy. An dieses Erlebnis werden Sie sich lange erinnern und mit Begeisterung zurückblicken. Dauer ca. 45 Minuten. 
 
Preis pro Person:
Standard: 300 EUR (verfügbar 01.10. bis 31.3.) – Ballon mit 12-16 Personen
Premium 1: 315 EUR (verfügbar 01.10. bis 15.04) – Ballon mit 8 Passagieren
Premium 2: 350 EUR (verfügbar 01.10. bis 31.3) – Ballon mit 8 Passagieren inklusive digitaler Fotos der Ballonfahrt auf einem Memory Stick
Zuschlag von 10 EUR pro Person im Zeitraum 20.12.-05.01.
Kurzfristige Änderungen/Streichungen - in Abhängigkeit zur Wetterlage - sind zur Sicherheit der Fluggäste vorbehalten! In diesem Fall erstatten wir den gesamten Betrag.
*** Ab einem Körpergewicht von 125kg wird der doppelte Preis berechnet.
*** Bitte geben Sie uns bei Buchung Ihr Gewicht an.
 
*** Optional: Ausflug zum Berg Popa und Mittagessen auf der Palmweinfarm
 
Zeit: 09:30 – 15:30
Unternehmen Sie einen Ausflug zum Mount Popa. Mount Popa ist ein wichtiger Ort für Burmesen, die glauben, dass der Berg das zu Hause von 37 Nats ist, burmesische, animistische Geister. Der Schrein liegt auf einem Vulkankegel, Taung Kalat. Mit Ihrer Reiseleitung gehen Sie die ca. 900 Stufen bis zum Gipfel des Berges. Auf dem Weg erfahren Sie mehr über Nats und die Nat Verehrung während Sie an vielen Schreinen vorbei gehen und lokale Pilger treffen. Ihre harte Arbeit wird mit einem imposanten Blick über die Myingyan Ebene belohnt.
 
Nach der Rückkehr am Schrein, beginnen Sie Ihre Rückfahrt. Nach ca. 20-30 Minuten machen Sie einen Halt im Shwe Hlaing Dorf. Dieses Dorf lebt von der Produktion verschiedener Produkte aus Palmweinpalmen. Sie haben die Gelegenheit die traditionelle Produktion des Palmweines zu sehen – von der Sammlung der Flüssigkeit bis zur Erzeugung der Getränke und des Zuckers.
 
Anschließend können Sie Ihr Mittagessen im Schatten der Palmweinpalmen genießen. Ein traditionelles, burmesisches Essen wird Ihnen in dieser Umgebung serviert – ein unvergessliches Essen und eine Chance den lokalen Lebensstil zu erleben. Nach dem Essen werden Sie zurück nach Bagan gebracht.
 
Preis pro Person: 84 EUR (mind. 2 Personen)
 
*** Optional: Bagan bei Nacht
 
Zeit: 17:00 – 20:00
Am späten Nachmittag fahren Sie zum Pier und gehen an Bord des lokalen Bootes für eine Fahrt auf dem Irrawaddy Fluss. Werden Sie Zeuge des Lebens auf dem Wasser, während Sie an Dörfern, Fischern, Booten die Waren transportieren und Einheimischen an den Ufern des Flusses, vorbeifahren. Des Weiteren haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Tempel, während die Sonne die Landschaft in goldenes Licht taucht. Lehen Sie sich zurück und genießen Sie die Atmosphäre.
 
Anschließend besuchen Sie einige der weniger bekannten Tempel, die nachts von der archäologischen Abteilung beleuchtet werden. Als nächstes geht es zur Shwezigon Pagode. Die Pagode erleuchtet den gesamten Himmel um Nyaung Oo. Um diese Tageszeit sind kaum mehr Touristen in der Pagode und die sonst so heißen Fliesen sind nun abgekühlt. Shwezigon wird von vielen als das religiöse Zentrum Bagans angesehen und viele Pilger besuchen diesen wunderschönen Tempel. Der Tempel wurde von König Anawratha erbaut, nachdem sein heiliger weißer Elefant, der Reliquien Buddhas trug, an diesem Ort niederkniete. Der Tempel wurde daraufhin der Prototyp für alle Tempel in Bagan, die unter seiner Herrschaft erbaut wurden.
 
Weiter geht es zum Thankakha Museum, einer kleinen, interaktiven Ausstellung, die Ihnen einen Einblick in den vielfältigen Gebrauch von Holz in der burmesischen Kosmetik gibt. Sie beenden Ihren Abend im New Palace, wo es im Innenhof einen interessanten Nachtmarkt gibt. Dieser Markt ist voller lokaler Produkte und bietet oftmals lokale Musik, sowie lokale Gerichte.
 
Preis pro Person: 60 EUR (mind. 2 Personen)
 
Übernachtung in Bagan (F)
 
TAG 8: BAGAN – FLUG NACH HEHO – INLE  SEE                                                                      
                       
Abholung zum Flughafentransfer und Flug nach Heho, dem Ausgangspunkt für Ihre Reise zum Inle See. Von Heho führt Sie eine angenehme Fahrt (ca. 1h) durch das Shan-Hochplateau bis nach Nyaung Shwe. Auf dem Weg besuchen Sie das Kloster Shwe Yan Pyay mit wunderschönen Schnitzereien und Buddha-Statuen.
 
Durchqueren Sie die schöne Natur und belohnen Sie sich am Ziel mit einem guten Glas Wein. Aus der Region Nyaung Shwe geht es entlang flacher Wege, vorbei an kleinen Farmen und Dorfgemeinden bis zum Weinanwesen „Red Montain“. (je nach Hotelauswahl ca. 5-10km pro Strecke). Hier, inmitten der Shan Hills, haben Sie die Möglichkeit die gute Qualität des hier angebauten Weines zu probieren. Anschließend geht es wieder zurück zum Nyaung Shwe.
 
Bei Ankunft in Nyaung Shwe steigen Sie auf Boote mit Außenbordmotoren (4 Personen pro Boot) um und fahren über den auf 900 m ü.M. liegenden Süßwassersee.
 
Während Ihrer Anreise werden Ihnen bereits die Einheimischen vom Volk der Intha entgegenkommen. „Die Menschen vom See“ bewohnen die Region seit Jahrhunderten und haben ihre Wohn- und Lebensweise auf den See ausgerichtet. 70.000 Menschen leben auf Stelzenhäusern und bepflanzen schwimmende Beete, die sie nach Belieben verschieben und transportieren können. Besonders auffallend sind die einzigartigen Fischernetze und die sehr spezielle Art des Ruderns, denn die Inthas nutzen die „Einbein-Rudertechnik“ um mit ihren Booten voranzukommen.
 
Je nach Zeitplan können Sie an diesem Abend noch einen kleinen Spaziergang am See machen und die ruhige Atmosphäre genießen. Übernachtung am Inle See (F)
 
TAG 9 : INLE SEE                                                                                             
 
Nach dem Frühstück im Hotel werden Sie mit traditionellen Intha Hosen und Hüten ausgestattet. Dann gehen Sie an Bord Ihres privaten Motorbootes (an Bord befinden sich Holzstühle mit Kissenauflage, Schwimmwesten und Sonnenschirme für den Schutz vor Sonne und Wind, sowie Decken in den Wintermonaten).
 
Heute beginnt das Tagesprogramm mit dem Besuch In Dein. Hier werden Sie das kleine Dorf zu Fuß erkunden, eine Schule besuchen und durch das wunderschöne mystische Gebiet von Alaung Sitthou laufen. Entlang des Weges hinauf zum Berggipfel befinden sich viele kleine Pagoden, die im Laufe der Jahre märchenhaft von der Vegetation eingehüllt wurden. Auf dem höchsten Punkt angekommen, haben Sie einen wundervollen Blick auf den Inle See und die malerische Umgebung.
 
Danach besuchen Sie das Nga Hpe Chaung Kloster, welches durch seine Shan-Buddha-Sammlung bekannt ist. Im Anschluß fahren Sie weiter zur bedeutendsten Anlage des Sees, der Phaung Daw Oo Pagode, mit den 5 heiligen und mit Blattgold beklebten Buddhafiguren. Auf dem Programm steht weiterhin die Longyi-Handweberei in Inpawkhone. Longyi ist die traditionelle Kleidung der Inthas, welche auch heute noch sehr gerne von den Einheimischen getragen wird. Bevor Sie ins Hotel fahren, stoppen Sie noch an einer Fabrik in der die typischen burmesischen Zigarren in Handarbeit hergestellt werden.
 
Gemeinsamen Abschiedabendessen in Ihrem Hotel. Übernachtung am Inle See (F,A)
 
TAG 10: INLE SEE – HEHO – YANGON                                                              
 
Am Morgen erfolgt dann der Transfer zurück zum Flughafen nach Heho und Flug nach Yangon. (vorläufigen Flugzeiten: 09:25/10:35)
 
Ankunft Yangon und Transfer zum Hotel und der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
 
*** Optional: Fahrt mit der Ringbahn (Circle Train):
 
Bei Ankunft in Yangon werden Sie zur Bahnstation in INSEIN gebracht und fahren mit dem im Kreis rotierenden Zug, ca. 45 min durch die Außenbezirke der Stadt. Durch die sehr langsame Reisegeschwindigkeit haben Sie eine gute Chance möglichst viel vom bunten burmesischen Alltagsleben erblicken zu können.
 
Am Bogyoke Markt steigen Sie aus und  Sie können zusätzlich den Bogyoke Markt besuchen, welcher früher unter dem Namen Scott’s Market bekannt war. Hier können Sie durch die große Auswahl an typisch burmesischen  Kunstgegenständen stöbern und ein schönes Reiseandenken kaufen. Am Ende der Tour erreichen Sie Chinatown bei einem traditionellen Chinesischen Tempel und spazieren durch die lebhaften Straßen der Nachbarschaft.
 
Preis pro Person: 84 EUR (mind. 2 Personen)
 
Übernachtung in Yangon (F)
 
TAG 11: ABREISE AB YANGON
Je nach gebuchtem Abflug steht Ihnen der Tag bis zum Transfer zum Flughafen zur freien Verfügung (F)
 
TAG 12: ANKUNFT AM ZIELFLUGHAFEN
 
(Ihr Hotelzimmer steht bis 12Uhr zur Verfügung. Sollten Sie später abfliegen kann das Gepäck gerne im Hotel untergestellt werden. Nach Verfügbarkeit ist auch ein Late Check-Out möglich. Dieser kann kostenpflichtig sein.)
 
HOTELLISTE
 
*** Um auf die Internetpräsenz der Hotels zu gelangen, klicken Sie auf die blau unterlegten Hotelnamen und Sie werden automatisch zu der Hotelseite weitergeleitet.
 
Reiseort
Standard
Superior
 
Yangon
2 Nächte
Deluxe Zimmer
Superior Zimmer
Mandalay
2 Nächte
Superior Zimmer
Superior Zimmer
Bagan
3 Nächte
Bagan Zimmer
 
Oder
 
Superior Zimmer
 
 
Superior Zimmer
Inle See
2 Nächte
Superior Zimmer
Deluxe Mountain View
 
*** ggf. gleichwertige Alternativhotels möglich
 
PREISE UND LEISTUNGEN
 
 
Standard
(Euro / Person)
Superior
(Euro / Person)
Termine 2016
05.Mrz – 15.Mrz
1555
440
1840
780
19.Mrz – 29.Mrz
1555
440
1840
780
02.Apr – 12.Apr
1555
440
1840
780
09.Jul – 19.Jul
1400
275
1600
540
06.Aug – 16.Aug
1400
275
1600
540
17.Sep – 27.Sep
1400
275
1600
540
01.Okt – 11.Okt
1590
460
1880
820
15.Okt – 25.Okt
1590
460
1880
820
05.Nov – 15.Nov
1590
460
1880
820
19.Nov – 29.Nov
1590
460
1880
820
03.Dez – 13.Dez
1590
460
1880
820
17.Dez – 27.Dez
1590
460
1880
820
 
INKLUSIVE:
  • 09 Übernachtungen in angeführten Hotels mit täglichem Frühstück
  • Inlandsflüge Yangon - Mandalay, Bagan - Heho - Yangon
  • Mahlzeiten wie im Programm erwähnt  (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Deutsch Sprechende Reiseleitung (ab/bis Yangon)
  • Alle Transfers & Transporte mit privaten Wägen
  • Privates Motorboot am Inle See
  • Pferdekutschenfahrten in Bagan und in Ava
  • Gepäcksträger an den Flughäfen
  • Lokales Mineralwasser und Erfrischungstücher täglich
  • Eintrittsgelder wie folgt
  • Yangon: Shwedagon Pagoda, Sule Pagoda
  • Mandalay: Zone fee
  • Bagan: Zone fee
  • Inle Lake: Zone fee
  
NICHT INKLUSIVE:
  • Internationale Flüge: auf Anfrage
  • Zug zum Flug 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung: auf Anfrage
  • Reiseversicherung (direkt auf unserer Internetseite buchbar)
  • Eintrittsgelder für nicht erwähnte Besuche im Programm
  • Getränke und Ausgaben persönlicher Natur
  • Trinkgelder generell und Gepäckträger in Hotels
  • Ihr Visum für Myanmar können Sie über diesen Link bestellen. Alternativ beantragen Sie ein E-Visum: www.evisa.moip.gov.mm
 
 
JAN-APR
MAI-SEP
OKT-DEZ***
Extra Nacht Yangon – Reno Hotel
Pro Nacht pro Zimmer inkl. Frühstück
+ 90
 
+ 77
 
+ 100
 
Extra Nacht Yangon – Rose Garden
Pro Nacht pro Zimmer inkl. Frühstück
+ 135
 
+ 135
 
+ 148
 
 
***ZUSÄTZICHE TRANSFERPREISE
Transfer-In an Tag 1 und Transfer-Out an Tag 10 sind im Reispreis enthalten wenn die Gäste mit TG301 oder PG 707 in Yangon ankommen und mit TG302 oder PG708 ab Yangon abreisen. Für Ankünfte und Abreisen auf anderen Flügen entstehen zusätzliche Kosten für Transfers (nur mit dem Fahrer, ohne Reiseleitung):
 
Teilnehmer
EUR pro Person
1
25
2
15
 
EXTENSION 1: BADEVERLÄNGERUNG IN NGAPALI (05 Nächte)
 
Tag 09: Heho – Thandwe - Ngapali
  
Am Morgen erfolgt der Transfer zurück zum Flughafen und Ihr Flug nach Thandwe (Ngapali). (Vorlaüfige Flugzeiten: 08:50/09:50). Nach Ankunft in Thandwe erfolgt der Transfer zu Ihrem Resort am Strand. (ca. 20 Minuten Fahrt). 05 Übernachtungen in Ngapali. (F)

Tag 10 – Tag 13: Ngapali
04 weitere Übernachtungen am Strand zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung in Ngapali. (F)
 
Tag 14: Ngapali – Yangon - Heimflug             

Flughafentransfer und Flug nach Yangon. (Vorlaüfige Flugzeiten: 09:50/10:40)
Ankunft auf dem Flughafen in Yangon. Von dort laufen Sie weiter zum Nachbarterminal für internationale Flüge.
Rückflug. (F)
 
Preis mit Übernachtung im Doppelzimmer
- inklusive Inlandsflügen von Heho nach Thandwe und von Thandwe nach Yangon - pro Person in EUR:
 
Hotels
11.Jan ~ 31.Mär 16
01.Apr ~ 30.Apr 16
Okt 16
01.Nov ~ 21.Dez 16
22.Dez ~ 31.Dez 16
Thande Beach Resort***
Deluxe Garden View
 
EUR 440
 
EUR 410
 
EUR 435
 
EUR 455
 
EUR 610
Extra Nacht
Pro Nacht pro Zimmer inkl. Frühstück
 
EUR 125
 
 
EUR 116
 
 
EUR 120
 
 
EUR 140
 
EUR 185
 
Sandoway Resort****
Deluxe Zimmer
 
EUR 580
 
EUR 444
 
EUR 470
 
EUR 595
 
EUR 855
Extra Nacht
Pro Nacht pro Zimmer inkl. Frühstück
 
EUR 170
 
 
EUR 118
 
 
EUR 125
 
 
EUR 175
 
EUR 270
Bay View Resort****
Deluxe Garden View
 
EUR 555
 
EUR 499
 
EUR 450
 
EUR 570
 
EUR 625
Extra Nacht
Pro Nacht pro Zimmer inkl. Frühstück
 
EUR 165
 
 
EUR 145
 
 
EUR 150
 
 
EUR 165
 
EUR 185
 
Amata Resort****
Deluxe Zimmer
 
EUR 545
 
EUR 520
 
EUR 488
 
EUR 555
 
EUR 600
Extra Nacht
Pro Nacht pro Zimmer inkl. Frühstück
 
EUR 165
 
 
EUR 140
 
EUR 145
 
EUR 165
 
EUR 185
 
EXTENSION 2: VERLÄNGERUNG ZUM GOLDENEN FELSEN  (3 Tage/2 Nächte)
 
Tag 10:Yangon – Kyaikthtiyo (Goldener Felsen)
Morgens holt Sie Ihr Fahrer im Hotel ab, um sie zum Goldenen Felsen von Kyaikthtiyo zu bringen. Unterwegs halten Sie in Htauk Kyant und besuchen den farbenfrohen lokalen Markt. Die Fahrt geht weiter bis zum Basis-Camp Kinpun. Sie steigen auf einen Kleinlastwagen, welcher Sie in ca. 45 Minuten zum Berggipfel bringt. Von hier aus sind es nur 15 Minuten zu Fuß bis zur Goldenen Felsen Pagode. Übernachtung in Kyaikthtiyo. (F)
 
Tag 11: Kyaikthtiyo – Yangon
Genießen Sie den Sonnenaufgang und die einmalige, morgendliche Atmosphäre an diesem Heiligtum, das als wichtigster Wallfahrtsort Myanmars gilt. Laut einer Legende wird der über einem Abgrund hängende, vergoldete Granit-Findling von einem einzigen Haar Buddhas im Gleichgewicht gehalten. Später treten Sie die rund fünfstündige Rückfahrt nach Yangon an.
Zurück nach Yangon. Sie werden einen kurzen Stopp an einer Fabrik im Wall Village einlegen, wo getrockneter Fisch hergestellt wird. Ankunft am Nachmittag in Yangon. Übernachtung in Yangon. (F)
 
Tag 12: Yangon - Heimflug
Nach dem Frühstück im Hotel erfolgt der Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Hause (F)
 
Reiseort
3* First Class
Superior
 
Yangon
 
East Hotel (zentral gelegen)
Deluxe Zimmer
Deluxe Zimmer
Kyaikthtiyo (Goldener Felsen)
Mountain Top Hotel
Deluxe Zimmer
Mountain Top hotel
Deluxe Zimmer
 
Rundreise mit Übernachtung im Doppelzimmer pro Person in EUR:
 
Teilnehmer (mind. 2 Personen)
JAN-APR
MAI-SEP
OKT-DEZ
Standard
335
320
370
Einzelzimmerzuschlag
+115
+95
+120
Superior
355
330
390
Einzelzimmerzuschlag
+130
+110
+145
 
EXTENSION 3: VERLÄNGERUNG ZUM GOLDENEN FELSEN MIT HPA AN UND MAWLAMYAING(5 Tage/4 Nächte)
 
Tag 10: Yangon – Kyaikthtiyo (Goldener Felsen)
Morgens holt Sie Ihr Fahrer im Hotel ab, um sie zum Goldenen Felsen von Kyaikhtiyo zu bringen. Unterwegs halten Sie in Htauk Kyant und besuchen den farbenfrohen lokalen Markt. Die Fahrt geht weiter bis zum Basis-Camp Kinpun. Sie steigen auf einen Kleinlastwagen, welcher Sie in ca. 45 Minuten zum Berggipfel bringt. Von hier aus sind es nur 15 Minuten zu Fuß bis zur Goldenen Felsen Pagode. Übernachtung in Kyaikthtiyo. (F)
 
Tag 11: KyaikthtiyoHpa An
 
Frühstück im Hotel. Transfer nach Hpa An, der Hauptstadt der Kayin. Die heutige Tour geht gen Süden mit erstem Halt in der Ba – Yint – Nyi-Höhle, einer natürlichen Kalksteinhöhle. Die heißen Quellen der Höhle sollen heilende Kräfte haben. Weiter führt die Tour zur Kawgun-Höhle. In die Wände der Haupthöhle sind tausende Buddha-Bilder geschnitzt, einige kleiner, manche sehr groß und andere aus Ton.
Am Nachmittag besuchen Sie am Fuße des Mt. Zwekabin den Lumbini Garden mit seinen vielen Buddha-Statuen, aufgereiht zwischen 1000 “Gangaw” Bäumen. Am nächsten Haltepunkt werden Sie die Kyaukkalatt Pagode ersteigen und genießen von hier aus eine wunderschöne Aussicht auf das Bergpanorama, die Felder und kleinen Dörfer. Am frühen Abend fahren Sie in Ihr Hotel. Übernachtung in Hpa An. (F)
 
Tag 12: Hpa An – Mawlamyaing
Nach dem Frühstück besuchen Sie den „Morgen Markt Bahan“ und anschließend fahren Sie direkt in die grüne und sehenswerte Stadt Mawlamyaing. Auf dem Weg halten Sie am „U Nar Auk Kloster“.
Ankunft mittags in Mawlamyaing. Essen Sie in Ruhe Mittag oder relaxen Sie bis zum Check-in ins Hotel. Die Stadt ist von Stupas bebauten Hügeln und Meer umgeben. Spazieren Sie entlang der fantastischen Hauptstraße vorbei an der Kaladan Mosche, welche zur Kolonialzeit errichtet wurde.
Am Nachmittag besteigen Sie ein Boot und fahren hinaus auf die See nach Shampoo Island. Auf der Insel befindet sich ein buddhistisches Meditationszentrum, sowie die Sandawshin Pagode. Den Sonnuntergang können Sie von der Kyaik Than Lan Pagode aus betrachten. Übernachtung in Mawlamyaing. (F)
 
Tag 13: Mawlamyaing – Thaton – Yangon
Frühstück im Hotel. Etwas außerhalb der Stadt befindet sich, in den Hängen gelegen, die Stupa von Kyaikthanlan und das 170 Meter lange Win Sein Taw Ya Buddha-Bildnis.
Rückfahrt nach Yangon. Auf dem Weg besuchen Sie das malerische Thaton. Als blühender Hafen und unter dem Namen Suvannabhumi – Goldenes Land bekannt – hatte sich der Ort einst direkt am Meer befunden. Heute erfreut er sich vor allem durch zahlreiche Häuser aus der britischen Kolonialzeit und eine stattliche, weitläufige Tempelanlage im Zentrum. Sie werden auch einen kurzen Stopp an einer Fabrik im Wall Village einlegen, wo getrockneter Fisch hergestellt wird. Ankunft am Nachmittag in Yangon. Übernachtung in Yangon. (F)
 
Tag 14: Yangon - Heimflug
Nach dem Frühstück im Hotel erfolgt der Transfer für Ihren Rückflug nach Hause.
 
Reiseort
3* First Class
Superior
 
Yangon
 
East Hotel (zentral gelegen)  
Deluxe Zimmer
Deluxe Zimmer
Kyaikthtiyo (Goldener Felsen)
Mountain Top hotel
Deluxe Zimmer
Mountain Top hotel
Deluxe Zimmer
 
Hpa An
Zwe Kapin Hotel
Superior Zimmer
Zwe Kapin Hotel
Premier Zimmer
 
Mawlamyaing
Superior Zimmer
Superior Zimmer
 
Rundreise mit Übernachtung im Doppelzimmer pro Person in EUR:
 
Teilnehmer (mind. 2 Personen)
JAN-APR
MAI-SEP
OKT-DEZ
Standard
632
615
645
Einzelzimmerzuschlag
+222
+205
+235
Superior
665
640
680
Einzelzimmerzuschlag
+255
+230
+270
 
WICHTIGE HINWEISE
  • Sollten eine oder mehrere angebotene Dienstleistungen nicht verfügbar sein, werden wir versuchen, andere Möglichkeiten/Optionen zu finden, um Programmänderungen zu vermeiden.
  • Sofern uns die Leistungsträger kurzfristig weitere Zuschläge (für obligatorische Abendessen) oder spezielle Konditionen übermitteln, werden wir Sie nach Eingang dieser Information umgehend informieren.
  • Ihr Zimmer steht am Anreisetag ab 14Uhr sowie bei Abreise bis 12Uhr zur Verfügung. Auf Wunsch kann ein früherer Check-In bzw. ein späterer Check-Out gegen Aufpreis hinzu gebucht werden. Bitte informieren Sie uns bei Interesse.
  • In Abhängigkeit der Wetterlage kann es kurzfristig zu Programmänderungen kommen! Die Sicherheit unserer Gäste hat für uns dabei höchste Priorität!
  • Die Flugpläne für Flüge innerhalb Myanmars unterliegen ständigen Änderungen.
  • Die Flugzeit für einen gebuchten Flug kann mehrfach und teilweise auch sehr kurz vor dem Flugtag durch die Fluglinien verlegt werden. Daher kann es kurzfristig zu notwendigen Umstellungen der Programme kommen.
    Wir bitten um Ihr Verständnis! Selbstverständlich versuchen wir die bestmögliche Variante für unsere Kunden zu arrangieren.
  • Kreditkarten (Visa, Master) werden in Myanmar akzeptiert, sind aber noch nicht überall gebräuchlich. Zumeist können Sie die Kreditkarten in Hotels und großen Restaurants, sowie in großen Souvenir Shops verwenden. Traveller Schecks werden nicht akzeptiert. Wir empfehlen Besuchern immer noch genüg Bargeld mitzuführen (am besten in US Dollar, wobei auch Euro immer mehr akzeptiert wird), um dann in die lokale Währung (Kyat) zu wechseln. Dies ermöglicht eine schnellere Bezahlung bei Einkäufen etc., da die Internetverbindung oftmals sehr schlecht ist, was die Kreditkartenzahlung erschwert. Bitte bringen Sie neue US Dollar Scheine, die nicht zerknittert, angerissen oder markiert sind. Die Seriennummer sollte nicht mit CB beginnen, da diese in Myanmar nicht akzeptiert werden. Bitte beachten Sie, dass Sie mit großen Banknoten einen besseren Wechselkurs bekommen, allerdings sind auch kleine Banknoten für einige Einkäufe sehr sinnvoll. 
  • Am Inle See gibt es keine Bankomaten. Während Ihres Hotelaufenthalts können Sie nur im Hotel Abendessen, da es keine lokalen Restaurants in der Nähe gibt. Abends dürfen keine Boote mehr fahren, da die Lichtanlage am See ausgeschaltet wird. Wir empfehlen Ihnen vorab ausreichend Geld für Mahlzeiten, Souvenirs, Trinkgelder etc. umzutauschen.
  • Das Wetter kann zwischen Nov – Feb kühl (am Inle See!) sein. Bringen Sie eine Windjacke oder Regenjacke mit.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie bei Tempel-, Pagoden- und Klosterbesuchen Ihre Schuhe und Sandalen ablegen müssen. Fotografieren ist grundsätzlich erlaubt, aber an manchen Orten nur gegen Gebühr.
  • Wir möchten Ihnen empfehlen, bereits bei Reisebuchung/ spätestens jedoch vor Antritt der Reise, eine Auslandsreisekrankenversicherung (inkl. Rücktransport/Evakuierungsflug) im Heimatland abzuschließen.
  • Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die Visabestimmungen des Reiselandes.
 
SIC-M54: Myanmar mit Verlängerungsoption am Strand von Ngapali
Nächste Reisetermine
Datum
Reisedatum
Rang
Reisepreis
EZ
Status / Buchung
Ankunft in Yangon (SIC M54) [Myanmar urlaub rundreise]Yangon - Heho - Inle See [Myanmar Reisen Überblick]Inle See [Myanmar rundreise individuell]Inle See - Heho - Mandalay [Myanmar reiseveranstalter]Mandalay (SIC M54) [Myanmar reisen beste reisezeit]Mandalay – Pakkoku - Bagan [Minigruppen Myanmar]Bagan (SIC M54 - 1) [Myanmar Höhepunkte Gruppenreise]Bagan (SIC M54 - 2)   [Myanmar Höhepunkte Gruppenreise]Bagan - Yangon [Myanmar Kleingruppenreise]Abfahrt Yagon [Myanmar rundreisen günstig]