Indochina Reise - Vietnam, Laos, Kambodscha, Myanmar

GT03: Dem Ursprung von Thailand auf der Spur bis zum Goldenen Dreieck– 14 Tage
GT03: Dem Ursprung von Thailand auf der Spur bis zum Goldenen Dreieck– 14 Tage
14 Reisetage ab € 1850
Tour: Bangkok – Ayutthaya– Sukhothai – Lampang – Chiang Mai – Thaton – Chiang Rai – Doi Tung – Mae Sai – Goldenes Dreieck – Chiang Saen – Chiang Rai. Durchführungsgarantie bereits ab 2 Personen. Gruppengröße maximal 10 Personen.
GT03: Dem Ursprung von Thailand auf der Spur bis zum Goldenen Dreieck– 14 Tage

GT03: Dem Ursprung von Thailand auf der Spur bis zum Goldenen Dreieck– 14 Tage

Übersicht
Reiseverlauf
Termine & Preise
Bewertung
ANMERKUNGEN
Termine 2017: 10.Mrz- 22.Mrz; 09.Apr-21.Apr; 12.Mai -24.Mai; 06.Jun-18.Jun; 07.Jul-19.Jul; 08.Aug-20.Aug; 10.Sep- 22.Sep; 06.Okt-18.Okt; 15.Okt-27.Okt; 07.Nov -19.Nov; 12.Nov-24.Nov; 03.Dez-15.Dez; 10.Dez-22.Dez
 
Durchführungsgarantie bereits ab 2 Personen. Gruppengröße maximal 10 Personen.
 
Tour: Bangkok – Ayutthaya– Sukhothai – Lampang – Chiang Mai – Thaton – Chiang Rai – Doi Tung – Mae Sai – Goldenes Dreieck – Chiang Saen – Chiang Rai.
 
01. Tag: Flug nach Bangkok
 
02. Tag: Bangkok
 
Ankunft in Bangkok und Begrüßung durch Ihren Fahrer. Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel. (Check-In in der Regel erst ab 14.00 Uhr). Der erste Tag steht Ihnen zum entspannten Ankommen oder ersten eigenen Erkundungen zur Verfügung. Übernachtung in Bangkok.
 
03. Tag: Bangkok
 
Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Bangkok. (F)
 
04. Tag: Bangkok – Ayutthaya – Sukhothai
 
Die Reise beginnt frühmorgens mit der Fahrt im bequemen Minibus nach Ayutthaya. Die ehemalige Hauptstadt Siams liegt etwa 70 Kilometer nördlich von Bangkok, inmitten einer ländlichen Umgebung von Reisfeldern, Shrimps- und Obstfarmen. Ruinen von prachtvollen Tempeln, Palästen und Festungsanlagen in der ganzen Provinz erinnern an den verblichenen Glanz der ehemaligen Ayutthaya-Periode. Sie besichtigen die wichtigsten Tempel: Wat Phra Si Sanphet - den Prototypen des berühmten Wat Phra Khaew in Bangkok; Wat Mahathat – mit seinem berühmten Buddha-Kopf im Banyanbaum; und Wat Phanan Choeng – welcher am Ufer des Flusses Pasak liegt und eine große, schöne Buddha-Statue beherbergt.
Weiterfahrt zur „Wiege Thailands“ – Sukhothai, die erste Hauptstadt des siamesischen Königreiches die im 13. Jahrhundert gegründet wurde. Die Sukhothai-Periode gilt als das "goldene Zeitalter" der thailändischen Geschichte und noch heute zeugen die imposanten Überreste von der großen Bedeutung der Stadt.
Übernachtung in Sukhothai. (F)
 
05. Tag: Sukhothai
 
Frühstück im Hotel und danach steht Ihnen vormittags die Zeit frei zur Verfügung.
 
***Optional: Organic Agriculture Project
 
Mit dem Ziel, sozialen Nutzen zu fördern, wurden bestimmte Gebiete um den Sukhothai Flughafen seit rund zehn Jahren nach und nach in Grüngebiete umgewandelt. Zunächst baute man auf einem kleinen Feld Reis an, ohne jeglichen Einsatz von Chemikalien. Während dieses Experiments wurde viel gelernt und Erfahrungen häuften sich an. Das Gebiet der Bio-Landbewirtschaftung weitete sich mehr und mehr aus und wurde schließlich zum organischen Landwirtschaftsprojekt Sukhothai Flughafen, wie wir es heute kennen.  Heute Morgen haben Sie Gelegenheit, Ihre eigene Erfahrung mit der organischen Landbewirtschaftung zu machen, im Freiluftklassenzimmer zu lernen und zusammen mit den Bio-Bauern selbst mitanzupacken (Bauernkleidung und  Gummistiefel werden zur Verfügung gestellt - müssen zurückgegeben werden).
 
Gegen Mittag Abholung und kurze Fahrt zu einem Homestay (privates Haus). Hier erhalten Sie vom Gastgeber und Ihrer Reiseleitung zunächst eine Einführung in die selbstangepflanzten Kräuter, Gemüse- und Obstsorten, während Sie durch den üppigen Garten spazieren. Sobald alle Zutaten gepflückt sind, können Sie die Ärmel hochrempeln und Ihre thailändischen Kochkünste unter Beweis stellen. Im Anschluss, genießen Sie das leckere, teils selbstgekochte, Essen in entspannter Atmosphäre.
 
Am Nachmittag erkunden Sie die Tempelruinen im Geschichtspark gemütlich mit dem Fahrrad. Unter anderem besichtigen die wichtigsten Anlagen wie Wat Mahathat, Wat Sri Sawai, Wat Sra Sri und den Wat Trapang Ngoen.
 
Preis: 34 EUR pro Person
 
Übernachtung in Sukhothai. (F)
 
06. Tag: Sukhotai – Lampang – Chiang Mai
 
Nach dem Frühstück im Hotel führt die Fahrt in Richtung Chiang Mai über Lampang, wo Sie den Tempel Wat Prathat Lampang Luang besuchen. Der Tempel, der sich auf einem grasbewachsenen Hügel erhebt - umgeben von dicken Mauern, die ihn heute noch als ehemalige Festung erkennbar machen - ist ein Paradebeispiel für die religiöse Architektur der Lanna. Weiterhin halten Sie am Kad Tung Kwian, ein Wildbretmarkt. Unter den Ladentheken wird auch noch allerlei Junglefood angeboten (Schlangen, Echsen usw.). Ein ganz besonderer Ort, den Sie auch passieren, ist der Doi Khun Tan. Der Gebirgszug ist die natürliche Grenze zwischen den Provinzen Lamphun und Lampang. Am Gipfelpunkt des Doi Khun Tan, bei rund 1200 Hm, angekommen findet man eine gewaltige Ansammlung von Geisterhäuschen.
 
Am späten Nachmittag erreichen Sie Chiang Mai, die „Rose des Nordens“, und fahren direkt zum Bergkloster Wat Prathat Doi Suthep. Geniessen Sie den Sonnenuntergang und lauschen Sie den Abendgesängen zu. Bei dieser nächtliche, Zeremonie versammeln sich die Mönche in der Gebetshalle und singen buddhistische Verse; einige davon so undurchsichtig, dass viele Mönche  sie auswendig im Gedächtnis haben, ohne ihren Sinn zu erfassen.
 
Übernachtung in Chiang Mai. (F)
 
07. Tag: Chiang Mai
 
Frühstück im Hotel und danach steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung.
 
***Optional: Mae Taman Elefanten Camp inkl. Mittagessen
 
Fahrt zum Mae Taman Elefantencamp das ca. eine Autostunde von Chiang Mai liegt. Hier schauen Sie den Dickhäutern bei ihrem morgendlichen Bad zu, gefolgt von einer Demonstration der Geschicklichkeit der ehemaligen Arbeitselefanten. Zu den Kunststücken zählen Fussball spielen, Holz stapeln und sogar Bilder malen. Anschliessend folgt ein ca. 45-minütiger Elefantenritt durch den Dschungel. Dann fahren Sie auf einen von zwei Ochsen gezogenen Karren am Flussufer des Mae Tang entlang zu einer Anlegestelle für Boote, wo Sie auf ein Bambusfloss umsteigen und mit einen einheimischen Bootsführer den Fluss gemächlich abwärts gleiten. Rückfahrt nach Chiang Mai.
 
Preis: 104 EUR pro Person
 
Übernachtung in Chiang Mai. (F)
 
08. Tag: Chiang Mai – Thaton – Chiang Rai (Mae Chan)
 
Am Morgen werden Sie im Stadthotel abgeholt und fahren zu einer kleinen, lokalen Reisnudelfabrik. Weiterfahrt in nördliche Richtung zu den Chiang Dao Höhlen. Die Chiang Dao Höhlen befinden sich im Doi Chiang Dao, einem massiven Felsvorsprung und mit einer Höhe von 2175 Meter der dritthöchste Berg Thailands. In der Regel ist er von Wolken umhüllt. Der Höhleneingang liegt in einer kleinen Parkanlage  mit einem Fischteich (Sie können die Karpfen füttern) und dem Tempel Wat Tham Chiang Dao zur rechten.
 
Am Nachmittag fahren Sie zum Königlichen Projekt Huai Luek, eine Initiative von Seiner Majestät des Königs, die Armut unter den ethnischen Minderheiten und das Problem der Abholzung aufgrund des Opiumanbaus zu lösen. Die Menschen wechselten allmählich vom Opium- zum Gemüse-, Blumen-, Obst-, Kaffee- und Getreide-anbau. Das Projekt vermittelt den Einheimischen das Wissen, um ihre Produktion zu erweitern. Die Bauern werden auch gefördert, um die Verwendung von chemischen Düngemitteln und Pestiziden zu reduzieren. Danach besuchen Sie ein Akha Bergstammdorf auf dem Weg zum Hotel.
 
Übernachtung in Chiang Rai (Mae Chan). F)
 
09. Tag: Chiang Rai – Doi Tung – Mae Sai – Goldenes Dreieck
 
Frühmorgens bringt Sie ein kurzer Transfer zu einem Ort wo Sie, an einem für Touristen weitgehend unbekannten Rituals, dem Almosengang der Mönche des Tempels Wat Tham Pa Acha Thong (auch bekannt als „Goldener Pferdetempel“) teilnehmen können. Die Besonderheit dieser Almosenrunde ist, dass Phra Khruba Nueachai, der Abt und ein ehemaliger Kavallerist, es den Mönchen und Novizen erlaubt hat, ein Pferd als Fortbewegungsmittel zu verwenden, um den Almosengang zu machen.
 
Sie fahren hinauf auf den Doi Tung und besichtigen die Königliche Villa, den Mae Fah Luang Garten, und einige ethnische Bergvolk Gemeinden in der Nähe. Nachder Mittagpause fahren Sie auf der Rückseite des Doi Tung auf einer schmalen, steilen und äusserst malerischen Bergstrasse zwischen den Grenzen Thailands und Myanmars hinunter nach Mae Sai. Mae Sai ist Thailands nördlichste Stadt. Sie unternehmen einen Spaziergang über die Brücke, welche über den Ruak Fluss führt und Mae Sai mit Tachilek auf der burmesischen Seite verbindet. Beobachten Sie den geschäftigen Grenzhandel und erkunden Sie den Markt, welcher besonders bekannt für Edelsteine ist, insbesondere Rubine, Smaragde und Jade aus Myanmar.
 
***Optional: Besuch von Tachilek
 
Anschließend führt die Fahrt ins Goldene Dreieck. Sie halten am Aussichtspunkt, von wo Sie eine exzellente Sicht haben über das Mekongtal und die angrenzenden Länder.
 
(WICHTIG: eine Überlandeinreise nach Thailand erlaubt Ihnen/den meisten westlichen Nationen lediglich ein Visum für einen weiteren 15-tägigen Aufenthalt).
 
Preis: 29 EUR pro Person
 
***Optional: Bootsfahrt auf dem Mekong Fluss
 
Beobachten Sie das simple und traditionelle Leben entlang des Flusses. Ein kurzer Halt wird auf der laotischen Insel Don Sao eingelegt, wo es viele kleine Stände gibt, welche von Designer Börsen bis hin zum authentischen Schlangen-Whiskey alles verkaufen.
 
Preis: 34 EUR pro Person
 
Übernachtung in Chiang Rai. (F)
 
10. Tag: Goldenes Dreieck – Chiang Saen – Chiang Rai
 
Zunächst besuchen Sie die Hall of Opium (montags geschlossen). Das Museum beschreibt die drastischen Folgen des Drogenmissbrauchs einerseits und die Bedeutung von Schlafmohn als Kulturpflanze andererseits. Zusätzlich wird die über 5000-jährige  Geschichte erklärt, wie es von Europa nach Asien gelangte, sich global verbreitet hat und die Opium-Kriege zwischen England und China im 19. Jahrhundert. Dioramen, Spiele und audiovisuelle Medien sind einfallsreich genutzt. Insbesondere die Rekonstruktion einer Siamesischen Opiumhöhle des 19. Jahrhunderts und als interaktives Spiel „Finde die versteckten Drogen“, wo mit Bildern, Tönen und Spezialeffekten ein Rauschzustand simuliert wird.
 
Transfer zum Wat Pa Sak (Teakholz Waldtempel) in Chiang Saen. Der Tempel erhielt seinen Namen aufgrund der Pflanzung von 300 Teakbäumen auf dem Gelände, als er von König Saen Phu im Jahre 1295 gebaut wurde. Mit den ornamentalen Stuckmotiven wird der Chedi des Tempels, welcher 12,5 Meter hoch und im Fundament 8 Meter breit ist, als einer der schönsten Lanna-Stil Strukturen in Nordthailand angesehen. 
 
Später besuchen Sie Baan Dam (Schwarzes Haus), eine einzigartige Kreation des modernen Thai Künstlers Thawan Duchanee. Teils Kunstattelier, teils Museum und teils Zuhause ist das Baan Dam eine elektrisierende Mischung aus traditionellen Thai Häusern gepaart mit einigen abwegig modernen Designs.
 
Weiterfahrt nach Chiang Rai und Besuch des Wat Phra Kaew Chiang Rai. Dieser beherbergte einst den Smaragd Buddha, Thailands wichtigste Buddha Statue, welche 1444 entdeckt wurde. Die Statue wurde von verschiedenen Herrscher in ihre Hauptstädte bewegt – Lampang, Chiang Rai und Vientiane, bevor Sie schliesslich in Bangkoks Königstempel Wat Phra Kaew gelangte. Heute gibt es eine grüne Jade-Nachbildung im Tempel.
 
Übernachtung in Chiang Rai. (F)
 
11. Tag: Chiang Rai – Chiang Mai
 
Der erste Halt an diesem Tag ist beim Wat Rong Khun - der weiße Tempel von Chiang Rai. Der Tempel erscheint außergewöhnlich aufgrund der weißen Farbe der Wände, der vielen Fenster, der fast erschreckenden Skulpturen, grotesken Statuen und der glitzernden Dekoration.
 
Die Reisproduktion ist in Thailand eine starke Tradition. Thailand deckt die fünftgrößte Reisanbaufläche der Welt und ist zweitgrößter Reisexporteur. Sie besuchen eine Reismühle und essen danach zu Mittag in einem lokalen Restaurant.
 
Etwas ausserhalb von Chiang Mai besichtigen Sie Wat Jed Yod – ein attraktiver Tempel aus der Lanna Ära. Die einzigartige Architektur wurde beeinflusst durch verschiedene Stile aus Lanna, Rattanakosin, Laos, China und Indien. Der Höhepunkt des Wat Jed Yod ist der Viharn, von welchem der Tempel seinen Namen bezogen hat. Jed Yot heißt 7 Spitzen, was sich auf die 7 Chedis bezieht, welche sich auf dem Bauwerk befinden. Falls es die Zeit erlaubt, besuchen Sie zum Abschluss des Tages den Wat Phra Singh im Herzen der Stadt. Aus dem 14. Jahrhundert stammend, enthält dieser schöne Beispiele von Lanna Kunst.
 
***Optional: Khantoke-Abendessen mit einer traditionellen Tanzeinlage
 
Preis: 17 EUR pro Person
 
Übernachtung in Chiang Mai. (F)
 
12. Tag: Chiang Mai
 
Frühstück im Hotel und anschließend steht Ihnen der Tag frei zur Verfügung.
 
Übernachtung in Chiang Mai. (F)
 
13. Tag: Chiang Mai – Rückflug
 
Freie Zeit bis zum Abflug. Transfer zum Flughafen Chiang Mai und Rückflug. (F)
 
*** Optional: Badeverlängerung
 
14. Tag: Ankunft am Zielflughafen
 
HOTELLISTE
 
*** Um auf die Internetpräsenz der Hotels zu gelangen, klicken Sie auf die blau unterlegten Hotelnamen und Sie werden automatisch zu der Hotelseite weitergeleitet.
 
Reiseort
Standard
Superior
Deluxe
Bangkok
(2 Nächte)
Standard Room
Superior Room
Deluxe River View Room
Sukhothai
(2 Nächte)
Standard Room
Superior Room
Superior Room
Chiang Mai
(4 Nächte)
Superior Room
Grande Superior Room
Superior Room
Chiang Rai
(2 Nächte)
Bamboo Cottage
 
UND
 
Standard Zimmer
 
Mountain Cottage
 
UND
 
Superior Cottage
Mountain Suite
 
UND
 
Superior Studio
Goldenes
(1 Nacht)
Superior City View room
Superior City View room
Deluxe River View Room
 
*** ggf. gleichwertige Alternativhotels möglich 
 
PREISE UND LEISTUNGEN
 
Kategorie
Standard
(Euro / Person)
Superior
(Euro / Person)
Deluxe
(Euro / Person)
Termine 2017
10.Mrz- 22.Mrz
1850
285
2015
460
2115
545
09.Apr-21.Apr
1850
285
2030
460
2150
560
12.Mai -24.Mai
1850
285
2015
460
2130
560
06.Jun-18.Jun
1850
285
2015
460
2130
560
07.Jul-19.Jul
1850
285
2015
460
2130
560
08.Aug-20.Aug
1850
285
2015
460
2130
560
10.Sep- 22.Sep
1850
285
2015
460
2130
560
06.Okt-18.Okt
1850
285
2015
460
2130
560
15.Okt-27.Okt
1850
285
2015
460
2130
560
07.Nov -19.Nov
1870
285
2040
460
2130
560
12.Nov-24.Nov
1850
285
2015
460
2150
560
03.Dez-15.Dez
1850
285
2015
460
2130
560
10.Dez-22.Dez
1850
285
2015
460
2130
560
 
Inklusive:
  • Hotelübernachtungen inkl. Frühstück (F)
  • Innerasiatische Flüge: Chiang Mai - Bangkok
  • Alle Transfers in privaten, klimatisierten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder für die im Programm angegebenen Sehenswürdigkeiten
  • Bootsfahrten wie im Programm erwähnt
  • Alle Mahlzeiten wie angegeben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • 2 Flaschen Mineralwasser (500 ml) pro Ausflugstag gratis
  • Rundreise mit einheimischer, Deutsch sprechender Reiseleitung (wechselnd je nach Ort)
  • Flughafentransfers lt. Gruppentermin (Flughafen-Hotel-Flughafen)
  • Hochsaison-Zuschläg
Nicht inklusive
  • Internationale Flüge: auf Anfrage
  • Zug zum Flug 2. Klasse inkl. ICE Nutzung: auf Anfrage
  • Reiseversicherung (direkt auf unserer Internetseite buchbar)
  • Persönliche Ausgaben (zB Wäscherei, Souvenirs, Trinkgelder, etc.)
  • Early Hotel Check-in und late Hotel Check-out
  • Persönliche Reiseversicherung
 
GT03: Dem Ursprung von Thailand auf der Spur bis zum Goldenen Dreieck– 14 Tage
Nächste Reisetermine
Datum
Reisedatum
Rang
Reisepreis
EZ
Status / Buchung
12.5.2017
>>
24.5.2017
Standard
1850
+€ 285
Buchen
Superior
2015
+€ 460
Buchen
Deluxe
2130
+€ 560
Buchen
6.6.2017
>>
18.6.2017
Standard
1850
+€ 285
Buchen
Superior
2015
+€ 460
Buchen
Deluxe
2130
+€ 560
Buchen
7.7.2017
>>
19.7.2017
Standard
1850
+€ 285
Buchen
Superior
2015
+€ 460
Buchen
Deluxe
2130
+€ 560
Buchen
Flug nach BangkokBangkokBangkok Bangkok – Ayutthaya– SukhothaiSukhothaiSukhotai – Lampang – Chiang MaiChiang MaiChiang Mai – Thaton – Chiang Rai (Mae Chan)Chiang Rai – Doi Tung – Mae Sai – Goldenes DreieckGoldenes Dreieck – Chiang Saen – Chiang RaiChiang Rai – Chiang MaiChiang MaiChiang Mai – RückflugAnkunft am Zielflughafen